Mitglied werden Sponsor werden

Skin-Faktor

Der Absenkungs- und Wiederanstiegsvorgang bzw. der Druckverlauf in einer Förderboh­rung werden markant von der Brunnenspeicherung C [m3 Pa-1] und dem Skin-Faktor sF [–] bestimmt (engl.: wellbore storage, skin factor).

Der Skin-Faktor ist ein Maß für die Veränderung der Durchlässigkeit in unmittelbarer Umgebung des Brunnens, die durch den Bohrvorgang, den Ausbau oder den Betrieb des Brunnens hervorgerufen worden sein kann. Der Skin-Faktor kann Werte zwischen - 5 und + ∞ annehmen.

Literatur

Gringarten, A. C., Bourdet, D. P., Landel, P. A. & Kniazeff, V. J. (1979): A comparison between different skin and wellbore storage type-curves for early-time transient analysis. In: Soc. Petroleum Eng., Dallas, Texas Nummer 8205 (1979).