Mitglied werden Sponsor werden

Stofffreisetzung

Eine Strofffreisetzung ist generell das beabsichtigte oder unbeabsirchtigte Entlassen eines Stoffes (Feststoff, Flüssigkeit, Gas) aus einer technischen Anlage in die Umwelt.

Im Normalbetrieb kommt es in geothermischen Anlagen nicht zu direkten Stofffreisetzungen. Im Thermalwasser gelöste Minerale werden durch die Kreislaufführung wieder in den Untergrund zurückgeführt. Die in den eingebauten Filtern abgeschiedenen Ausfällungen werden ordnungsgemäß entsorgt.

Beim Störfall kann es zur Freisetzung des Thermalwassers kommen. Die gelösten Salze und Mineralstoffe können je nach Konzentration zu lokalen Umwelteffekten führen, wenn sie in die Biosphäre austreten würden. Durch entsprechende Planungen und Maßnahmen, wie u. a. Lecküberwachungssysteme und Auffangbehältnisse (Slopsysteme), kann dies praktisch ausgeschlossen werden.