Mitglied werden Sponsor werden

Temperaturleitfähigkeit

Die Temperaturleitfähigkeit oder Temperaturleitzahl, gelegentlich auch „Wärmediffusivität“ (von englisch thermal diffusivity), ist eine Materialeigenschaft, die zur Beschreibung der zeitlichen Veränderung der räumlichen Verteilung der Temperatur durch Wärmeleitung als Folge eines Temperaturgefälles dient.

Sie ist verwandt aber nicht identisch mit der Wärmeleitfähigkeit , die zur Beschreibung des Energietransportes dient. 

Definition

Die Temperaturleitfähigkeit ist definiert als:

 α = λ / (p ⋅ c)

mit

λ - Wärmeleitfähigkeit
p - Dichte
c - Spezifische Wärmekapazität

Die Temperaturleitfähigkeit hat die SI-Einheit m2 s-1. Im US-amerikanischen Raum ist auch die Angabe in ft2 h-1 üblich. Sie ist eine temperaturabhängige Stoffeigenschaft, da insbesondere die Wärmeleitfähigkeit, jedoch auch die Dichte und die spezifische Wärmekapazität temperaturabhängig sind. 

Weblink

https://de.wikipedia.org/wiki/Temperaturleitfähigkeit