Mitglied werden Sponsor werden

Tertiär

Mit dem Begriff Tertiär bezeichnet man informell den geologischen Zeitabschnitt der Erdneuzeit vor Beginn des Quartärs. Das Tertiär begann vor 65 Millionen Jahren (Ende der Kreidezeit) und dauerte bis zum Beginn der Klimaveränderung vor rund 2,6 Millionen Jahren, in deren Folge das Eiszeitalter im Quartär einen Wechsel von Kalt- und Warmzeiten brachte. Das Klima auf der Erde war im Tertiär wesentlich wärmer als heute.

Nach dem Massenaussterben der großen Saurier und vieler anderer Tierarten am Ende der Kreidezeit entwickelte sich hauptsächlich im Tertiär die Tier- und Pflanzenwelt, wie wir sie heute kennen. Der Begriff Tertiär soll innerhalb der offiziellen Geologischen Zeitskala nicht mehr gebraucht werden, in der Praxis (auch in der Lehre) wird er aber oft noch verwendet.

Weblink

http://de.wikipedia.org/wiki/Tertiär_(Geologie)