Mitglied werden Sponsor werden

Turbosatz

Als Turbosatz wird die Einheit Generator, (Getriebe) und Turbine bezeichnet. Unterschieden wird bei der Ausführung der Ein- und Ausströmung in Radial- und Axialturbinen. Je nach Arbeitsmittel, Prozessparameter (Druck, Temperatur), Enthalpie und Hersteller kommen verschiedene Aufbauvarianten bzw. Turbinenkonzepte zum Einsatz.

In Dürrnhaar, Kirchstockach und Sauerlach (Systemlieferant ORC: Turboden) sind die Niederdruckturbinen mit Getriebe und die Hochdruckturbinen ohne Getriebe direkt mit den beiden Wellenenden des Generators (Generator mit Durchtrieb) verbunden. In Insheim und Landau (Systemlieferant: Ormat) und Traunreut (Systemlieferant ORC: Turboden) treibt den Generator nur eine Turbine an. Bei der in Unterhaching eingesetzten Kalinatechnologie (KSC34) treibt ebenfalls eine Turbine den Generator an. Andere Konzepte sehen vor, dass eine Nieder- und Hochdruckturbine über ein gemeinsames Getriebe den Generator antreibt (Atlas Copco). 

Literatur

Gec-co global engineering & consulting: Vorbereitung und Begleitung bei der Erstellung eines Erfahrungsberichts gemäß § 97 Erneuerbare-Energien-Gesetz, Teilvorhaben II b): Geothermie, Zwischenbericht, 2018