Mitglied werden Sponsor werden

Wirkungsgrad

Darstellung des Wirkungsgrads einer Glühlampe in einem Sankey-Diagramm

Der Wirkungsgrad ist allgemein das Verhältnis von abgegebener Leistung (Pab = Nutzen) zu zugeführter Leistung (Pzu = Aufwand).
Die dabei entstehende Differenz von zugeführter und abgegebener Leistung bezeichnet man als Verluste oder genauer Verlustleistung.

Der Wirkungsgrad wird verwendet, um die Effizienz von Energiewandlungen, aber auch von Energieübertragungen zu beschreiben. Neben der allgemeinen Definition haben sich auch weitere Begriffe, wie beispielsweise Nutzungsgrad oder Arbeitszahl etabliert, die je nach Fachbereich bestimmte Randbedingungen und Besonderheiten des Energieflusses in den betrachteten Systemen berücksichtigen.

Bedeutung in der Geothermie

In der Geothermie spielt neben dem energetischen auch der exergetische Wirkungsgrad eine entscheidene Rolle.

Weblink

http://de.wikipedia.org/wiki/Wirkungsgrad