Mitglied werden Sponsor werden

Zugfestigkeit

Die Zugfestigkeit ist eine Werkstoffeigenschaft: die maximale mechanische Zugspannung, die der Werkstoff aushält, bevor er bricht/reißt. Sie wird im Zugversuch aus der maximal erreichten Zugkraft bezogen und auf den ursprünglichen Querschnitt der (genormten) Probe errechnet. 

Die Dimension ist Pa (Ingenieure nehmen oft auch N/mm2).

Bei Gesteinen ist die Zugfestigkeit (gegenüber der Scherfestigkeit) meist klein, so dass Zugrisse schon bei kleinen Zugspannungen aufreissen können.

Zuletzt bearbeitet Januar 2020