Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung der Benutzererfahrung. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Falls Sie Probleme mit einer wiederauftauchenden Cookie-Meldung haben sollten, können Ihnen diese Anweisungen weiterhelfen.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Mitglied werden Sponsor werden

news-anzeigen

Erdwerk GmbH

| Mitgliederporträts

Das renommierte Planungsunternehmen aus Bayern hat sich auf Projekte im Bereich der Tiefen Geothermie spezialisiert und ist ein langjähriges Mitglied des Bundesverbands Geothermie e. V..

Geschäftsführerin der Erdwerk, Katarina Klaffs (Bild: Erdwerk)

Im Interview stand uns Geschäftsführerin Katarina Klaffs Rede und Antwort.

Was macht Ihr Unternehmen? 

Wir sind Planer für Geothermie-Projekte, unser Fokus liegt dabei im Bereich tiefe Geothermie. Wir begleiten Interessent:innen, vom ersten Kontakt über Vormachbarkeitsstudien, Genehmigungsverfahren, dem Antrag beim zuständigen Ministerium, bis hin zu den ersten Bohrungen, Pumpversuche und allen untertägigen Themen. 

Wer sind Ihre Kunden?

Vorwiegend Kommunen und Industrieunternehmen. Wir betreuen Großprojekte ab 25 Millionen Euro aufwärts.

Was zeichnet Ihre Arbeit als Unternehmen aus?

Was mich jedes Mal aufs Neue fasziniert ist das diffiziles Zusammenspiel zwischen Geologen und Bohringenieur:innen, das ist ein permanenter Abstimmungsprozess, der für jedes Projekt elementar ist. Durch unsere Erfahrung, die gezeigt hat, wie wichtig das ist, können wir Reibungsverluste minimieren. Zudem stehen wir in engem Austausch mit Universitäten und engagieren uns auch im Bereich Forschungsarbeit. Dadurch war es uns möglich, viele bahnbrechende Erkenntnisse zu gewinnen. 

Seit wann ist Ihr Unternehmen Mitglied im Bundesverband Geothermie

Seit 2009.

Wie sind Sie auf den Bundesverband Geothermie aufmerksam geworden?

Damals war die Branche noch viel überschaubarer als heute, man kannte sich einfach.

Welche Vorteile bietet eine Mitgliedschaft im Bundesverband Geothermie? 

Da die Branche klein und relativ neu ist, ist es umso wichtiger, sich zu vernetzen. Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit ist dabei ein wichtiges Instrument, denn das Bedürfnis nach Information in der Bevölkerung ist nach wie vor groß.