Mitglied werden Sponsor werden

Ziel des Verbandes ist es...

... ist es die bedeutenden Potenziale der Erdwärme als klimafreundliche und nachhaltige Energiequelle stärker zu nutzen.

Satzung des Bundesverbandes Geothermie

Seit 1991 setzt sich der Bundesverband Geothermie e.V. mit seinen Mitgliedern aus Industrie, Wissenschaft, Planung und der Energieversorgungsbranche in der gesamten Bandbreite geothermischer Technologien ein: von der Oberflächennahen bis hin zur Tiefen Geothermie, von der Bereitstellung von Wärme und Kühlenergie bis zur Stromerzeugung.

 

Zu den Hauptaufgaben des Bundesverbandes gehören:

  • die Information der Öffentlichkeit über die Vorteile und vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten geothermischer Energie
  • der Dialog mit politischen Entscheidungsträgern um die gesetzlichen und administrativen Rahmenbedingungen weiter zu verbessern
  • die Mitarbeit an der Verbesserung gesetzlicher sowie administrativer Rahmenbedingungen
  • die Unterstützung von technologischen Entwicklungen und F&E-Maßnahmen
Diese Firmen und Institutionen stehen hinter dem Bundesverband Geothermie e. V.

Angebote

Zusammen mit den ehrenamtlich tätigen Mitgliedern in den Gremien organisiert die Berliner Geschäftsstelle des Bundesverbandes Geothermie Veranstaltungen und gibt verschiedene Informationsmaterialien heraus.

  • Unter www.geothermie.de bietet der Bundesverband neben aktuellen Nachrichten auch umfangreiches Hintergrundwissen sowie Ansprechpartner für die Branche, die interessierte Öffentlichkeit sowie Pressevertreter. Damit stellt die Seite eine zentrale Informationsplattform der Geothermie dar.
  • Neben Workshops zu aktuellen Themen organisiert der Bundesverband Geothermie jedes Jahr im Herbst die zentrale Veranstaltung der Geothermiebranche in Deutschland: Der mehrtägige Geothermiekongress DGK bietet Fachforen und Workshops zu zahlreichen Themen der Tiefen und Oberflächennahen Geothermie.
Foto: BVG / StefanWeberPhotoArt

Struktur des Verbandes

Der Verband wird ehrenamtlich von einem vierköpfigen Präsidium geleitet.

Die Mitgliederversammlung wählt und entlastet das Präsidium. Außerdem stimmt sie über Satzungsentscheidungen und weitere wichtige Fragen ab. Die Mitgliederversammlung findet einmal jährlich im Rahmen des Geothermiekongresses statt.

Drei Fachausschüsse diskutieren aktuelle politische und fachliche Themen und unterstützen mit Ihrem Input die Geschäftsstellen bei ihrer Arbeit:

  • Fachausschuss Tiefe Geothermie
  • Fachausschuss Oberflächennahe Geothermie
  • Fachausschuss Wissenschaft und Bildung

Im Fachausschuss Junge Geothermie organisieren sich Studenten und junge Wissenschaftler.

Das Präsidium des Bundesverbandes Geothermie (von links): Lutz Stahl, Dr. Erwin Knapek (Präsident), Prof. Dr. Inga Moeck, Leonhard Thien