Mitglied werden Sponsor werden

Bohrlochseismik

Bohrlochseismik im Zusammenhang mit einem CCS Projekt. Quelle: DGG.

Bohrlochseismik liefert ein bohrlochnahes Abbild geologischer Strukturen. Bei der Datenerfassung ist entweder die seismische Quelle oder es sind die Empfänger in einem Bohrloch angekoppelt.

Vorteilhaft sind unverrohrte Bohrungen oder Bohrungsabschnitte, aber auch in verrohrten Bohrungen ist Bohrlochseismik möglich. Gegenüber der Oberflächenseismik hat die Bohrlochseismik eine höhere Auflösung. Bohrlochseismik kann auch zur Parametrierung der Datenbearbeitung der Oberflächenseismik verwendet werden und liefert auch Geschwindigkeitsmodelle für die Herdortung in der Seismologie.

Bohlochseismische Methoden

Literatur

William Wills. Hostile wells: the borehole seismic challenge [Internet]. 2013. Oil and Gas Engineer - Subsea & Seismic. [cited 2013/10/01]. Available from: http://www.engineerlive.com/content/22907

Byoungjoon YOON, Kwon Gyu PARK, Changhyun LEE, Kichang YANG, Yoonho SONG, Tae Jong LEE, Inhwa PARK: Pre-processing for Seismic While Drilling Data with Unfavorable Pilot Condition Acquired in the Vicinity of Geothermal Well in Pohang, Korea , World Geothermal Congress , 2015

Volker WITTIG, Flavio POLETTO, Andrea SCHLEIFER, Rolf BRACKE :Hydraulic DTH Fluid Hammer Drilling as a Seismic While Drilling (SWD) Source for Geothermal Exploration and Drilling Prediction , World Geothermal Congress , 2015

Björn PAULSSON, Jon THORNBURG, Ruiqing HE : A Fiber-Optic Borehole Seismic Vector and Acoustic Sensor System for Geothermal Site Characterization and Monitoring , World Geothermal Congress  2015

Weitere Literatur unter Literaturdatenbank und/oder Konferenzdatenbank

Weblink

http://en.openei.org/wiki/Borehole_Seismic_Techniques 

zuletzt bearbeitet Mai 2020