Mitglied werden Sponsor werden

Geophonversenkmessung

Geophonversenkmessung ist eine etwas antiquierte Bezeichnung für vertical seismic profiling (VSP). Es geht um eine seismische 'Durchschallung' zwischen einer Bohrung und der Erdoberfläche. Dabei können grundsätzlich die Quellen an der Oberfläche und die Empfänger (Geofone) in der Bohrung oder umgekehrt untergebracht werden. Der Begriff 'Geohonversenkmessung' unterstellt die Variante mit den Empfängern in der Bohrung.