Mitglied werden Sponsor werden

Jura

Der Jura bezeichnet in der Erdgeschichte das mittlere chronostratigrafische System des Mesozoikums. Der Jura begann vor etwa 199,6 Millionen Jahren (Ende des Trias) und endete vor etwa 135,5 Millionen Jahren (Beginn der Kreide). Der Jura wird also von der Trias unter- und von der Kreide überlagert.

Der Oberjura (auch Oberer Jura) ist die oberste chronostratigraphische Serie des Jura in der Erdgeschichte. In der älteren Literatur, z. T. auch noch in der populärwissenschaftlichen Literatur wird dieser Abschnitt häufig auch als Malm oder Weißer Jura (Weißjura) bezeichnet. Beide Begriffe sollten aber für die chronostratigraphische Einheit nicht mehr verwendet werden. Sie finden jedoch im Rahmen der lithostratigraphischen Gliederung des Süddeutschen- und Norddeutschen Jura (im Sinne einer Gruppe von Formationen) weiterhin Verwendung. 

Bedeutung für die Geothermie

In der Tiefengeothermie gründen bisher alle Projekte im Raum München auf Malm-Aquiferen.

Literatur

Zu der sehr umfangreichen Literatur zu Jura oder Malm siehe unter Literaturdatenbank und/oder Konferenzdatenbank.

Weblinks

http://de.wikipedia.org/wiki/Jura_(Geologie)

http://de.wikipedia.org/wiki/Geologische_Zeitskala