Mitglied werden Sponsor werden

Injektionsdruck

Injektionsdruck ist der Druck, der aufgewendet wird um ein Fluid. z.B. abgekühltes Thermalwasser, in eine geologische Formation zu injizieren.

Der Begriff wird sowohl für den Druck am Bohrlochkopf, als auch für den Druck an der Injektionsstelle in der Formation verwendet. Wecher Druck für die angestrebte Injektionsrate notwendig ist ergibt sich aus der Injektivität der Formation.

Der Injektionsdruck in der Tiefe setzt sich zusammen aus:

  • Dem atmosphärischen Luftdruck
  • Dem Druck aus der Wasserspiegeldifferenz in der Bohrung und in der Umgebung
  • Der Druckdifferenz durch die kühlere Bohrlochfüllung gegenüber den Umgebungstemperaturen
  • Dem aufgebrachten Pumpendruck der Förderpumpe und der Injektionspumpe.

zuletzt bearbeitet Januar 2020