Mitglied werden Sponsor werden

Isolinien

Isolinien (von altgriechisch ἴσος ‚gleich‘), auch Isarithmen genannt, sind Linien, auf denen an jedem Punkt der gleiche Wert auftritt. Bekanntestes Beispiel sind Höhenlinien („Isohypsen“) auf Landkarten. 

Isolinien werden heute mit entsprechender Software auf unterschiedlichste Weise berechnet. Dabei spielt die Verteilung und die Genauigkeit der Daten eine besondere Rolle. Es können Fehlerbereiche für die Daten berücksichtigt werden. In den Geowissenschaften spielt das 'Kriging' genannte Verfahren oft eine Rolle.

Statt der Linien werden heute oft die Flächen zwischen den Linien farbkodiert dargestellt.

zuletzt bearbeitet Januar 2020