Mitglied werden Sponsor werden

Formation-Micro-Imager

Ausschnitt aus einem FMI-Bild der Bohrlochinnenwand. Quelle:

Der Formation-Micro-Imager (FMI) ist ein Bohrlochmessgerät zur Abbildung der Bohrlochwand auf Basis des elektrischen Widerstandes der Gesteins. Gemessen wird dieser mit Sensorplatten, die über eine geeignete Mechanik an die Bohrlochwand angepresst werden. Charakteristisch in den Bildern sind die vertikalen Streifen ohne Messwerte.

Anwendung in der Geothermie

In der Tiefengeothermie wird dieses Messgerät regelmäßig eingesetzt, häufig komplementär zu einem aktustischen Televiewer. Beide Geräte bilden auch kleinste Klüfte lagerichtig ab und liefern so Informationen über die Kluft-Wasserwegsamkeit. Sie erkennen darüber hinaus Bohrlochwandausbrüche und vertikale Zugrisse, die beide Informationen über das lokale Spannungsfeld liefern.

Weblink

http://petphy.blogspot.de/2011/12/formation-micro-imager-logs-fmi.html

zuletzt bearbeitet Februar 2020