Mitglied werden Sponsor werden

Seismik, aktive

Prinzip der Reflexionsseismik. Quelle: HarbourDom GmbH
Grundschema einer Reflexionsseismischen Messung. Quelle: LLUR

Die Seismik gehört zur Angewandten Geophysik und beinhaltet Verfahren, welche die Erdkruste erforschen und grafisch abbilden. Seismik ist also die Lehre von den Bodenerschütterungen überhaupt, unabhängig davon, ob sie auf künstlichen Wegen, durch seismische Wellen oder durch Erdbeben hervorgebracht werden.

Die aktive Seismik nutzt die Ausbreitung künstlich (aktiv) erzeugter elastischer Wellen im Untergrund. Die Welle wird an einer Quelle durch eine oberflächennahe Sprengung (Sprengseismik), durch einen Vibrator (Vibroseismik) oder auf andere Art (meist mechanisch) erzeugt.

Man unterscheidet zwischen

  • Landseismik, die an Land eingesetzt wird, und
  • Seeseismik, die auf Wasseroberflächen Anwendung findet.

oder auch zwischen

oder auch zwischen

Im Gegensatz benutzt die passive Seismik natürliche (Erdbeben) oder künstliche Quellen, die unabhängig von der Seismikmessung Erschütterungen erzeugen (ambient noise tomography).

Die Seismologie nutzt seismische Erschütterungen zur Beschäftigung mit dem Aufbau des Erdinneren und zur Erdbebenforschung.

Bedeutung für die Geothermie

Während elektromagnetische Erkundungsverfahren bei der Erkundung von Hochenthalpie Vorkommen eine herausragende Rolle spielen, sind seismische Verfahren bei der Erkundung von Sedimentbecken meist die beste Wahl. Dies gilt insbesondere für das Verfahren der 3D-Seismik. In Deutschland wird kein Projekt der Tiefengeothermie mehr ohne 3D-Seismik entwickelt.

Literatur

Von Hartmann, H. et al.: Seismische Exploration für tiefe Geothermie, Geol. Jb. 104, 2015.

Fertig J.: Seismik. In: Knödel K., Krummel H. Lange G., Handbuch zur Erkundung des Untergrundes von Deponien und Altlasten. Bd. 3. Aufl. Berlin : Springer, 1997

Fertig J.: Seismik. In: Knödel K., Krummel H. Lange G., Handbuch zur Erkundung des Untergrundes von Deponien und Altlasten. Bd. 3. Aufl. Berlin : Springer, 1997

Fertig J.: Seismik. In: Knödel K., Krummel H. Lange G., Handbuch zur Erkundung des Untergrundes von Deponien und Altlasten. Bd. 3. Aufl. Berlin : Springer, 1997

Gelbke, C., Lehmann, B. and Rüter, H. : Seismik Tomography. In: Geotechnica, Köln (1991)

Rüter, H. : Aufnahmegeometrien bei der Landesseismik. In: Mintrop Seminar Nummer 4 (1984)

Beilecke, T., Buness, H., von Hartmann, H., Musmann, P., Schulz, R.: Einsatz von 3D Seismik zur Reduzierung des Fündigkeitsrisikos bei Geothermieprojekten. Endbericht LIAG. Aufl. Essen, Hannover : VGE Verlag GmbH, 2009

Wirtschaftsverband Erdöl- und Erdgasgewinnung e. V. Seismik - Auf der Suche nach Erdgas

Weitere Literatur unter Literaturdatenbank und/oder Konferenzdatenbank

Weblink

http://de.wikipedia.org/wiki/Seismik

Videos

https://www.youtube.com/watch?v=akTPKKMaZn4

https://www.youtube.com/watch?v=aRlL_UGHS8s

https://www.youtube.com/watch?v=gXVSYt2V63s

https://youtu.be/Dghe6IkDnaw

zuletzt bearbeitet September 2020